Backpacking in Spanien

Aktualisiert: 24/09/2022

Einführung

Backpacking Spanien bietet eine große Vielfalt an Landschaften und Erlebnissen, von den Bergen im Norden bis zur sonnenverwöhnten Mittelmeerküste. Spanien ist auch ein kulturell reiches Land, in dem es jahrhundertealte Geschichte und Kunst zu entdecken gibt. Egal, ob du auf der Suche nach Abenteuern, Kultur oder Entspannung bist, in Spanien kannst du alles finden.

Wann sollte man reisen

Spanien ist ein großes Land mit vielen verschiedenen Klimazonen. Die beste Reisezeit hängt davon ab, wohin du reisen willst und was du unternehmen möchtest.

Im Allgemeinen ist die beste Reisezeit für Spanien der Frühling (März-Mai) oder der Herbst (September-November), wenn das Wetter mild ist und es weniger Touristen gibt. Wenn du jedoch die Küste besuchen oder viel Zeit im Freien verbringen möchtest, kann auch der Sommer (Juni-August) eine gute Reisezeit sein. Denke daran, dass die spanischen Sommer ziemlich heiß sein können, vor allem in den südlichen Regionen.

Wenn du dich für Skifahren oder andere Wintersportarten interessierst, ist die beste Reisezeit für Spanien die Zeit von Dezember bis Februar. Denke daran, dass einige Bergregionen in dieser Zeit wegen Schnee nicht zugänglich sind.

Wo soll es hingehen

Spanien ist aus einer Vielzahl von Gründen ein beliebtes Reiseziel: die atemberaubend gut erhaltene Architektur und die historischen Wahrzeichen, die mediterrane Atmosphäre, das leckere Essen und die leidenschaftliche Kultur, um nur einige zu nennen. Auf der iberischen Halbinsel gelegen, können Urlauber ihre Zeit in Barcelona, Granada, Madrid, Sevilla, Valencia, Malaga oder Pamplona verbringen.

Mit einem Rucksackurlaub in Spanien kannst du das Beste erleben, was das Land zu bieten hat, ohne ein Vermögen auszugeben. Lies weiter, um nützliche Tipps zu erhalten, wohin du gehen und was du mit einem kleinen Budget in Spanien sehen kannst!

Was du mitnehmen solltest

Angenommen, du fliegst nach Barcelona, dann empfehlen die meisten, dich in Richtung Norden durch Spanien zu arbeiten. Verbringe ein paar Tage in Barcelona, sieh dir die Gaudi-Architektur an und iss ein paar Tapas. Von dort aus geht es weiter nach Madrid, wo du das Prado-Museum und den Königspalast erkunden kannst. Danach geht es ins Baskenland, wo du in San Sebastian surfen und das Guggenheim in Bilbao besuchen kannst. Wenn du weiter nach Norden fährst, kommst du nach Santander, das ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Picos de Europa ist. Schließlich beendest du deine Reise in Asturien, bevor du von Oviedo abfliegst.

Wie du dich fortbewegen kannst

Es gibt viele Möglichkeiten, sich beim Backpacking in Spanien fortzubewegen. Die häufigste und wahrscheinlich auch einfachste ist der Bus. In fast jeder Stadt gibt es einen Busbahnhof, der dich überall hinbringt, wo du hinwillst. Der einzige Nachteil ist, dass sie ein bisschen teuer sein können, vor allem, wenn du lange Strecken fährst.

Eine andere Möglichkeit, sich fortzubewegen, ist der Zug. Das ist in der Regel etwas billiger als der Bus, kann aber manchmal etwas länger dauern. Die letzte Möglichkeit, die wahrscheinlich die abenteuerlichste ist, ist per Anhalter zu fahren.

Beim Trampen stellst du dich mit ausgestrecktem Daumen an den Straßenrand und hoffst, dass dich jemand mitnimmt und dich an dein Ziel bringt. Diese Option ist natürlich nicht für jeden geeignet, aber wenn du dich mutig fühlst, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert!

Tipps für Billigreisende

Spanien ist nicht umsonst ein beliebtes Reiseziel - seine atemberaubend gut erhaltene Architektur und historischen Sehenswürdigkeiten, die mediterrane Atmosphäre, die abwechslungsreiche Landschaft, das leckere Essen und die leidenschaftliche Kultur machen es zu einem echten europäischen Juwel. All das hat jedoch seinen Preis, und Spanien wird oft als teuer angesehen.

Aber das muss nicht sein! Mit ein bisschen Planung kannst du Spanien auch mit einem kleinen Budget bereisen. Hier sind unsere besten Tipps:

  • Wenn du eine Unterkunft suchst, solltest du Camping oder Herbergen statt Hotels in Betracht ziehen. Im ganzen Land gibt es viele Campingplätze (nimm dein eigenes Zelt mit!), und Jugendherbergen sind viel billiger als Hotels und bieten trotzdem eine gesellige Atmosphäre. In manchen Herbergen kannst du sogar ein Privatzimmer bekommen, wenn du nicht mit Fremden in einem Schlafsaal wohnen willst.
  • Wenn es ums Essen geht, sind spanische Tapas dein Freund. Diese kleinen Teller sind dazu gedacht, geteilt zu werden, so dass du viele verschiedene Gerichte probieren kannst, ohne das Budget zu sprengen. In Restaurants gibt es oft ein menú del día (Tagesmenü), das meist günstig ist und dich satt macht. Auch Street Food ist erschwinglich und lecker - Churros con Chocolate (mit Schokolade überzogene frittierte Teigstangen) musst du unbedingt probieren!
  • Um bei den Transportmitteln zu sparen, solltest du dir ein Bahnticket für Langstreckenzüge besorgen oder mit dem Bus fahren, anstatt zu fliegen. Du kannst auch sparen, indem du deine Reiseroute so planst, dass du mehrere Städte in einer Region auf einmal besuchst - auf diese Weise musst du nicht für jede einzelne Stadt einen eigenen Transport bezahlen.
  • Wenn du einige der berühmten Museen und Sehenswürdigkeiten Spaniens besuchen möchtest, solltest du dir im Voraus eine Touristenkarte besorgen. Mit diesen Karten erhältst du erhebliche Ermäßigungen auf die Eintrittspreise, was sich als sehr kosteneffizient erweisen kann, wenn du viel Sightseeing vorhast.

Wenn du diese Tipps beherzigst, wird deine Rucksacktour durch das schöne Spanien bestimmt ein tolles - und günstiges - Erlebnis!

Fazit

Spanien ist ein wunderschönes Land, das Backpackern so viel zu bieten hat. Von der beeindruckenden Architektur und dem pulsierenden Nachtleben Barcelonas bis hin zu den atemberaubenden Stränden der Costa Brava und der Costa del Sol - in Spanien ist für jeden etwas dabei. Mit seinen freundlichen Menschen, der abwechslungsreichen Landschaft und dem köstlichen Essen ist Spanien das perfekte Land, um es mit einem Backpacker-Budget zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo, wir sind
Tina & Kemal!
Servus! Auf unserem Reiseblog möchten wir dir tolle Reisetipps rund um Spanien geben, dich inspirieren und unsere Eindrücke mit dir teilen.
Mehr über uns
crossmenu